eine Ausgabe zurück <<

Ausgabe
23


>> eine Ausgabe weiter
Professionalität und Provokation: Die von der Deutschen Bank geförderte Frieze Art Fair in London war mit hochrangigen Stars und zahllosen Events das große Herbstereignis der internationalen Kunstszene
Ihre Rätsel- und Malmaschinen haben sie berühmt gemacht: Magdalena Kröner über vergängliche Zeichnungen, Feminismus, Poesie und Surrealismus im Werk von Rebecca Horn
Zum 25-jährigen Bestehen präsentiert die Deutsche Bank Art den neuen Jubiläumskalender 2005 / Christmas Shopping im db artshop
Meisterwerke aus der Sammlung Deutsche Bank im Puschkin Museum / "Capricorne" als Leihgabe der Deutschen Bank im Max Ernst Museum in Brühl
Poppiger Konzeptualist: Im Deutsche Guggenheim zeigt John Baldessari derzeit die Auftragsarbeit "Somewhere between almost right and not quite (With Orange)"
Anselm Kiefer stellt in Mailands ehemaligem Industriegebiet seine Installation "The seven heavenly Palaces" aus / "Connecting Colletions" an der New Yorker Wall Street
Im Winchester House lud die Deutsche Bank London im Rahmen der Frieze Art Fair zur Besichtigung der Sammlung ein
"Festmahl für Sammler": Hat sich die Frieze Art Fair gelohnt? Deutsche und englische Pressestimmen zur Londoner Kunstmesse
Ab sofort geöffnet!
Abonnieren Sie db artmag.