In New York

Exklusiv: Richard Artschwager

"Auf und Nieder/Kreuz und Quer" betitelt Richard Artschwager seine Schau für die Deutsche Guggenheim. Vom 10.Mai bis zum 6.Juli 2003 sind in Berlin die Arbeiten des bedeutenden amerikanischen Künstlers zu sehen. Cheryl Kaplan hat Richard Artschwager in seiner Wohnung in New York besucht und exklusiv für db-art.info interviewt.


Genialer Kosmopolit: Robert Wilson

"Zeichnen ist eine Art zu denken": Zur Zeit ist der New Yorker Künstler und Regisseur Robert Wilson mit einer Musicalproduktion und zwei Ausstellungen in Berlin zu sehen. Cheryl Kaplan hat sich auf seine Spuren begeben und untersucht, welche Rolle die Zeichnung im Werk des Kosmopoliten spielt.


Kunst auf allen Etagen

Nicht nur ein vitales Miteinander, sondern auch Widersprüche und experimentelle Umdeutungen treffen hier aufeinander: In der Deutschen Bank New York treten europäische und amerikanische Nachkriegs- und Gegenwartskunst auf 29 Etagen in einen kreativen Dialog. Thomas Girst hat die Sammlung und die hauseigene Lobby Gallery in Midtown Manhattan besucht.


"Waterworks" in der Lobby Gallery

Täglich versorgt New Yorks Wassersystem über neun Millionen Menschen mit annähernd fünf Milliarden Liter Wasser. Der Fotograf Stanley Greenberg hat den Weg des Wassers in der Metropole dokumentiert. Oliver Koerner von Gustorf über Greenbergs Exkursionen, die auch kollektive Erinnerungen, Sehnsüchte und Ängste der Millionenstadt sichtbar machen.


In New York:

Nachdem der Schwerpunkt der letzten Ausgabe New York als Schmelztiegel der Kunstströmungen der Alten und Neuen Welt gewidmet war, steht auch beim aktuellen Thema die Metropole am Hudson River im Mittelpunkt. Diesmal jedoch ganz im Zeichen des Malers und Bildhauers Richard Artschwager, einem der großen amerikanischen Gegenwartskünstler: "Auf und Nieder/Kreuz und Quer" betitelt Artschwager seine aktuelle Schau für das Deutsche Guggenheim. Bis zum 6. Juli 2003 werden in Berlin über 40 Zeichnungen, Skulpturen, Bilder und Multiples zu sehen sein, die zwischen 1965 und 2003 entstanden. Cheryl Kaplan hat Richard Artschwager in seiner Wohnung in New York besucht und exklusiv für db-art.info interviewt. Über zwei Stunden unterhielt sich die Autorin angergeregt mit ihrem Gesprächspartner und erfuhr dabei sogar, was er den Eltern von Britney Spears mitzuteilen hat. +++ Für den New Yorker Regisseur und Künstler Robert Wilson ist "Zeichnen eine Art zu denken". Cheryl Kaplan stellt seine Arbeiten aus der Sammlung Deutsche Bank vor und untersucht, welche Rolle die Zeichnung im Werk des umtriebigen Kosmopoliten spielt, dessen Büchner-Musical "Leonce und Lena" soeben in Berlin uraufgeführt wurde. +++ Die Pforten zu New Yorks Unterwelt finden sich hinter Backsteinfassaden von Pumpstationen, Schachteinstiegen, oder unter den Strassen Brooklyns: Oliver Koerner von Gustorf berichtet über den Fotografen Stanley Greenberg, dessen brillante schwarz-weiß Aufnahmen vom Wassersystem der Millionenstadt in der Lobby Gallery zu sehen sind.