ArtMag by Deutsche Bank Deutsche Bank Gruppe  |  Verantwortung  |  Kunstprogramm  |  Deutsche Bank KunstHalle  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Parastou Forouhar im Iran angeklagt
Spannende Wiederentdeckung: Peter Roehr in Frankfurt
Karin Sanders Projekt für die Temporäre Kunsthalle Berlin
Deutsche Bank unterstützt Kunstprojekt zum Weltklimagipfel
Nachruf Jeanne-Claude
Kunstmesse Art Hong Kong: Deutsche Bank Hauptsponsor
Gewinner Views 2009
Os Gêmeos: Deutsche Bank fördert Street Art-Ausstellung
Frieze Art Fair in London
Praemium Imperiale für Zaha Hadid und Hiroshi Sugimoto
Collection Tours: Deutsche Bank unterstützt Kulturhauptstadt RUHR.2010
Guggenheim Foundation ehrt Deutsche Bank
PRIMAVERA präsentiert australische Nachwuchskünstler

drucken

weiterempfehlen
Parastou Forouhar im Iran angeklagt


In einem Interview für ArtMag hat die iranische Künstlerin Parastou Forouhar im Sommer dieses Jahres noch von ihren Hoffnungen auf eine Verbesserung der politischen Situation in ihrer Heimat gesprochen. Jetzt wurde die Künstlerin auf dem Teheraner Flughafen an der Rückkehr nach Deutschland gehindert, wo sie seit 1991 lebt. Ihr wurde der Pass abgenommen, das Informationsministerium reichte Klage gegen sie ein. Freunde der Künstlerin haben inzwischen auf Facebook eine Solidaritätskampagne gestartet: die Mitglieder des sozialen Netzwerks werden dabei aufgefordert, das eigene Profilbild durch ein Porträtfoto der Künstlerin zu ersetzen, um diesen Fall stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.

Grund für die Anklage gegen Parastou Forouhar ist die Gedenkfeier, die sie alljährlich in Teheran veranstaltet, um an das Schicksal ihrer Eltern zu erinnern – führende iranische Oppositionelle, die 1998 brutal ermordet wurden. "Diese Gedenkfeier wurde für illegal erklärt", berichtete sie im Interview mit ArtMag. "Aber wir beharren auf unserem Recht und kündigen das an. Dann kommen die Sicherheitskräfte ganz früh am Morgen und verbarrikadieren die Straße. Sie stellen Kameras auf und kappen das mobile Funknetz in unserem Viertel. Das geht seit 5 Jahren so." In diesem Jahr untersagten ihr die iranischen Behörden, selbst enge Verwandte und Freunde im Haus ihrer Eltern zu empfangen. Parastou Forouhar machte dies in Interviews mit ausländischen Radiosendern öffentlich. Für das iranische Regime offenbar ein willkommener Vorwand, um ihr die Ausreise zu verweigern und sie gerichtlich zu verfolgen.




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Tracing the City - Julie Mehretus Auftragsarbeit Grey Area / Geschenktipps zu Weihnachten von ArtMag / Ricky Burdett über die Zukunft der Megastädte / Wangechi Mutu: Zwischen Schönheit und Schrecken / Anish Kapoors Memory im New Yorker Guggenheim Museum / Yan Pei-Ming: Die Macht der Bilder / Danh Vo: Andenken an das Vergessen / Deutsche Bank Awards
On View
Grey Area - Julie Mehretus Auftragsarbeit für das Deutsche Guggenheim / Hanging Out at a Museum: Cai Guo-Qiang in Taipeh / Views 2009 in der Warschauer Zacheta Nationalgalerie / Karl Duschek im Mies van der Rohe Haus / Back to the Garden in der 60 Wall Street Gallery
Presse
Der Nebel hat sich gelichtet: Frieze Art Fair in der Presse / Die Presse über Abstraktion und Einfühlung
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Zugänglichkeit  |  Cookie Notice
Copyright © 2016 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++